Die Band - Musiker, Pressematerial

Balladen für die Seele

Folk für die Freude

Rock´n´Folk für die Tanzbeine!

Dazu handwerklich ausgereifte raffinierte Arrangements und Melodien, die einfach nur begeistern:

Das kennzeichnet BRIAN´s Rock´n´Folk.

Rock, Folk, Celtic Dreams und Poems, das beschreibt treffend die Vielfalt der Klangreise des Brian-Repertoires. Der Zauber des „Rock´n´Folk“ mit seinen traumhaften Balladen und mitreißenden Rocknummern verschmilzt mit gefühlvollen Eigenkompositionen, keltischen und teils mittelalterlichen Elementen sowie einigen bekannten Traditionals zu einem Klangbild, das sich durch einen ganz eigenen (BRIAN-) Stil auszeichnet und damit einen eigenständigen, mit nichts zu vergleichenden Platz in der Folkrockszene einnimmt.

Die Musiker sind nicht ohne Grund stolz darauf, dass sie ihre Werke mit ganz individuellen Zügen ausstatten und sich dadurch bewusst von der reinen irischen Volksmusik abheben. Vielleicht, oder gerade deshalb wird bei BRIAN der Schwerpunkt auf die eigenen Stücke gelegt und gerne auch mit modernen Klangstrukturen experimentiert, die sich mit traditionellen Instrumenten vereinen.

Der Stil jedes einzelnen Musikers verschmilzt in harmonischer Weise zu einem Gesamtwerk und lässt BRIAN zu einem Klangerlebnis der ganz besonderen Art werden.

BRIAN´s Rock ´n ´Folk – das ist eine musikalische Reise, die im sinnlichen und wildromantischen Irland beginnt, die weiter in die Welt des J.R.R. Tolkien entführt, schlussendlich wieder hinauf in das wilde Schottland reist und im „Rock´n´Polka“ mit Klezmerklängen endet.

Lassen Sie sich überraschen und treten Sie die Reise an.

 

BRIAN - ein bestens eingespieltes Team

Dass die Celtic Dreams und der Rock´n´Folk so vielfältig erscheinen können, dafür sorgt eine ungewöhnliche Besetzung:

Anja Rambow - Vocals

Die Liebe zur Musik war bei ihr schon früh zu erkennen. Nach langjährigen Chor- und Banderfahrungen in ihrer Schulzeit, entschied sie sich für ein Studium der Sprechkunst mit Nebenfach Gesang an der Musikhochschule Stuttgart.

BRIAN seit März 2009
Auf der Suche nach einer neuen Sängerin im world-wide-web auf Anja gestoßen; angemailt und ...sie sagte sofort ja zu BRIAN.

bis zum Abitur: Band und Schulchor, Gesangsunterricht
2003-2007 Studium der Sprechkunst an der Musikhochschule Stuttgart mit Nebenfach Gesang
und hier gehts zu Anjas Homepage
jetzt bei BRIAN!

Musikalische Einflüsse: ...natürlich „BRIAN“

Claudia Plieninger - Fiddle,Tin Whistles, Background-Vocals

Nach einer klassischen Violinenausbildung mit Orchstertätigkeit in der Kindheit und Jugend begeisterte sie sich schon bald für die Musik des Mittelalter- und Folklorebereichs. Seither erweiterte sie beständig ihr Repertoire und ihr Instrumentarium. Sie erlernte autodidaktisch Gitarre und Tin Whistle, beschäftigte sich mit afrikanischer Trommelmusik und nahm Harfenunterricht. In München sammelte sie Bühnenerfahrung als Mitglied der Mittelalterformation "AYRAGON" und anderer Folkbands (Irish Folk, Klezmer,...). Sie liebt kleine, feine, persönliche Auftritte und den natürlichen Klang von Instrumenten, ist aber auch für die große Bühne gerne zu haben. Im Raum Stuttgart musiziert sie aktuell in verschiedenen Ensembles (z.B."AMHRAN"). Für sie ist an BRIAN reizvoll, handgemachte Musik auch mal mit großer Band und großem Sound auf die Bühne zu bringen.

BRIAN seit Juli 2014

Man sieht sich immer zweimal im Leben. 2009 hatte BRIAN schon mal angefragt, damals ging es leider nicht. Aber 2014 hat BRIAN sich nochmals gemeldet. Nun gehts...

Geige seit 1982

Keltische Harfe seit 1998

1997 - 2002 Geige und Gesang bei AYRAGON (mittelalterliche Musik in neuem Gewand)

seit 2004 Gesang und Geige bei AMHRAN (Irish Folk ... and more)

 

Musikalische Einflüsse: Loreena McKennitt, Giora Feidmann, Alan Stivell, Uschi Laar, Ayragon, Rüdiger Oppermann, u.v.m....

Paul Frohn - Bass, Guitars

Sein Motto: "Ausgelernt hat man nie...nix ist Pille-Palle". Ein Perfektionist auf dem Bass oder Gitarre. Er setzt die Akzente, die das gewisse Etwas in der Folk-Rock-Musik ausmachen und sein Beruf hilft uns bei allen Problemen der Elektronik, die es in einer Band zu Hauf gibt. Und "einmal BRIAN, immer BRIAN", deswegen kam er wieder zurück.

BRIAN von 2007 bis 2012 und nun seit 2017 wieder dabei.
Als er die Suchanzeige 2007 "BRIAN sucht Basser" gelesen hat, rief er mit den Worten an: "Ich hab Euch auf der Burg Hohen Neuffen gesehen...ich mach mit!"

1980-1986 Blizzard, Blues-Rock
1990-1998 Verschiedene Coverprojekte
2002-2003 UV-Schuzz, Extrem Deutschrock
2003-2005 Akustik Cover
2005-2006 UV-Schuzz, Extrem Deutschrock

Musikalische Einflüsse: Pink Floyd, Dire Straits, Steve Miller, Rush, ZZ-Top, Jethro Tull

Bernhard Ohme - Hammond, Keys

Von Anfang an bei der Band dabei. Er hat sie alle „überlebt“ und er prägte den BRIAN-Sound wie kein Anderer! Ein Meister der Tasten. Ob Konzert-Flügel, Keyboard oder Hammond. Beeinflusst durch die Rock-Legenden seiner Zeit…

Übrigens: Bernhard spielt und liebt seine original Hammond B3 von 1959 - nicht nur Kenner hören den Unterschied, nein auch die Band weiss was es heisst 100 kg auf die Bühne zu heben."

Gründungsmitglied der Band (1983)...der letzte musikalisch aktive "Ur-BRIAN".

Klavier seit 1963
Hammond seit 1986
seit 1983 ein echter Brianie
seit 2009 auch Keyborder bei The Booze Brothers

Musikalische Einflüsse: Deep Purple, Pink Floyd, Jon Lord, Tri Yann

Matthias "Sergej" Wagner - Drums, Percussion

Kommen wir jetzt zum pulsierenden Motor der Band, dem Schlagzeuger alias Sergej. Er treibt die Band voran und das nicht nur musikalisch (Bandmitglieder wissen was gemeint ist).
Übrigens: Sergej spielt und liebt seine Sonor Signiture oder Vintage Ludwigs Drums aus dem Jahr 1974 - nicht nur Kenner hören den Unterschied. BRIAN seit Juni 2003; eigentlich nur als "Aushilfe" gedacht anlässlich einer Hochzeitsfeier auf der BRIAN spielte, danach wollte er aber nicht mehr ohne BRIAN sein.

spielt Drums seit ca. 1977
Schlagzeugunterricht bei Gert Kilian (Worldmusic-Drummer); Peter Garattoni (Drummer der legendären Kraut-Rock-Band Eulenspygel); Musikschule Stuttgart
1977 - 1985 Schlagzeuger im Schulorchester
1983 - 1989 Gründung der ersten eigenen Band; Dobatz-Blues-Band mit Schulfreunden (u.a. mit Stefan Hiss von HISS)
1989 - 1995 Gründung des Orginal Kreuzfidelen Nesenbachtrios; siehe hier unter Disko
1997 - 1998 Drummer der Zydeco-Playboys
seit 1999 Drummer bei The Booze Brothers
seit 1999 Aushilfe in diversen Bands (Paparazzi Duo usw.) oder Blues-Sessions
seit 2003 ein echter Brianie

Musikalische Einflüsse: Tri Yann, Alan Stivell, Nolwenn, Blackmore´s Night, Rainbow, J.Geils Band

Paule Zeyher - Guitars, Mandoline, Mandola, Bodhràn

laufen... , sprechen... , musizieren! So sein "Werdegang". Die Klangreinheit akustischer Instrumente der traditionellen Musik mit der Power von Rock in einem Musikstück zu vereinen ist das Reizvolle, das er mit BRIAN verwirklicht.

BRIAN seit November 2011
Nein, nicht er hat uns gesucht, sondern wir ihn...so gehts auch!

Durch die Folk/Rock- und Gitarrenszene früherer Jahre und das Gefühl für keltische Musik begann er verschiedene Saiteninstrumente zu erlernen. Eigenes akustisches Gitarrenprogramm vor vielen Jahren.
Musikalische Begleitung bei Lesungen schwäbischer Mundartautoren.
Gründungsmitglied der Band CLÀRSACH mit der er heute traditionelle und moderne Folkmusik aus Irland und Schottland spielt.

Musikalische Einflüsse: Mike Oldfield, Clannad, Capercaillie, Martin Kolbe, Hannes Wader, Zupfgeigenhansel

Sound und Licht

Um diese vielseitigen Instrumente zu einem echten Hörerlebnis zu vereinen, sorgt ein Technik-BRIAN, am Mischpult für den guten Ton und setzt die Band auf der Bühne auch ins richtige Licht.

Pressematerial zum downloaden

doc

Presseinfo
Text 1 

doc

Presseinfo
Text 2 

doc

Presseinfo 3
english 

doc

Presseinfo 4
francais 

jpg

Pressefoto 2
Hochformat 

jpg

Pressefoto 4
Fotostudio